Wie kann man als Influencer Geld verdienen?

WERBUNG

Wenn Sie auf der Straße ganz zufällig Menschen nach Prominenten und Stars befragen, dann werden Sie mit Sicherheit bekannte Namen über Stars hören, die entweder erfolgreiche Musiker sind oder in Hollywood ganz groß herausgekommen sind. Doch wenn man die jüngere Generation befragt, dann bekommt man vielleicht Namen – oder besser gesagt, Usernamen – zu hören, die einem so gar nicht geläufig sind. Diese Leute sind nämlich nicht etwa durch Film, Fernsehen oder Musik berühmt – sondern wegen ihrer zahlreichen Follower.

Ob Facebook, Twitter, Instagram oder YouTube; jeder Schüler, Student oder junge Erwachsene kennt womöglich aus einem dieser sozialen Netzwerke eine Menge berühmter Stars oder Prominente. Besonders das Portal Instagram hat sich in den letzten paar Jahren zu einem wahren Social-Media-Giganten entwickelt. Die größten Accounts wie der von Kylie Jenner zum Beispiel haben teilweise mehrere 100 Millionen Anhänger, die auch Follower genannt werden.

WERBUNG

Im Marketing-Bereich wurde schnell ein Wort für solche Stars gefunden, nämlich sind das sogenannte Influencer. Das neue Schlagwort, was am Anfang keine so verstanden hat und oft mit dem wissenschaftlichen Namen der Grippe verwechselt wurde, ist mittlerweile fest in unserer Gesellschaft und im Bewusstsein eines jeden Social-Media-Nutzers verankert. Durch den schieren Bekanntheitsgrad wird mit Influencern oft Werbung gemacht. Auch laut vielen Studien vertrauen Verbraucher einem bekannten Influencer mehr wenn er ein Produkt empfiehlt, als etwa einer normalen Fernsehwerbung.

als Influencer Geld verdienen

Da ist es wohl überflüssig zu erwähnen, dass man sehr viel Geld als Influencer verdienen kann. Doch woher genau kommt die Marie und welche Wege gibt es, als Influencer Geld verdienen zu können? In diesem Artikel gehen wir näher auf diese Fragen ein.

WERBUNG

So können Sie erfolgreich als Influencer Geld verdienen

Im Grunde können Sie sofort loslegen, indem Sie auf Instagram ein Profil erstellen und einfach regelmäßig Fotos und Beiträge posten. Damit kann man auch tausende von Followers erreichen. Wenn man sich jedoch die größeren Instagram-Accounts ansieht, dann fällt einem ganz schnell auf, dass alle Kanäle einem bestimmten Thema folgen, was man an den Beiträgen und Fotos sehen kann. Die ersten Überlegungen, die Sie anstellen könnten, wären zum Beispiel:

  • Möchten Sie eine Person der Öffentlichkeit sein oder eher anonym bleiben?
  • Für welche Themen interessieren Sie sich persönlich?
  • Was ist die Zielgruppe dieser Themen und ist diese Gruppe auf Instagram besonders aktiv?
  • Gibt es Produkte, die man dazu verkaufen oder eventuell sogar selber produzieren kann?
  • Ist das Thema inzwischen überlaufen, oder gibt es dazu noch Potenzial für gute Inhalte?

Wenn Sie auf alle diese Fragen klare Antworten gefunden haben, dann können Sie sich im nächsten Schritt überlegen, welche Nische Sie sich aussuchen möchten. Das kann beispielsweise ein großes Gebiet wie Beauty, Fitness, Reisen oder ein kleineres Nischenthema sein, bei dem Sie vielleicht nicht allzuviel Geld verdienen können aber dafür liegt es Ihnen am Herzen.

Ans Geld verdienen sollten Sie jedoch erst denken, wenn Ihr Account eine gewisse Reichweite angesprochen und dementsprechend viele Follower generiert hat. Wenn dies gegeben ist, und sich auf Ihrem Account idealerweise viele aktive Follower tummeln, dann können Sie mit dem Geld verdienen loslegen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, auf Instagram als Influencer Geld verdienen zu können, aber die folgenden vier Optionen sind die wohl am verbreitetsten:

  • Werbeaufträge bzw. Produktplatzierungen, bei denen Sie ein Produkt einer Firma oder eines Unternehmens auf einen Ihrer Posts bewerben und pro Beitrag eine bestimmte Summe kassieren
  • Sie können aber auch, bei einer entsprechenden Anzahl an aktiven Followern, Ihr eigenes Produkt an Ihre Follower verkaufen. Das kann beispielsweise ein eBook oder Ratgeber zu der Nische sein, auf der Sie aktiv sind wie zb.: Schminktipps, Tutorials, Anleitungen, Rezepte zum Schlankwerden, etc.
  • Merchandising ist auch eine Möglichkeit, die eigenen Follower zu Geld zu machen. Man kann beispielsweise vordruckbare T-Shirts (Print on Demand) oder Mützen mit einem frechen Spruch oder etwas, mit dem Ihre Nische zusammenhängt, an seine Follower verkaufen.
  • Und zu guter Letzt gibt es das Affiliate Marketing. Zusammenfassend kann man das Konzept so erklären, dass es sich dabei um Provisionen handelt, die man für vermittelte Verkäufe bekommt. Der wohl prominenteste Vertreter und Gründer des Affiliate-Konzepts ist wahrscheinlich das Amazon Partnernet, bei dem man sich kostenlos anmelden und mittels einer prozentualen Beteiligung an Amazon-Verkäufen mitverdienen kann. Aber auch nahezu alle anderen großen Online-Shops bieten diese Möglichkeit an.

 

WERBUNG