Was hat es mit dem neuen Anti-Cheat-System bei PUBG auf sich?

WERBUNG

Das Spiel PlayerUnknown’s Battleground, besser bekannt jedoch unter dem Kürzel PUBG, ist ein Mehrspiele-Shooter, der vom südkoreanischen Entwicklerstudio Bluehole PUBG Corporation hergestellt und auch vertrieben wird. Das Spiel kam im März 2017 zunächst als Early-Access-Titel für Windows-Computer auf der Online-Vertriebsplattform für Spiele Steam heraus.

In etwa einem Jahr danach, nämlich am 19. März 2018 erschien weltweit eine mobile Handy-Version des Spiels unter dem Namen PUBG Mobile für Android- sowie iOS-Smartphones. Da der Erfolg des Spiels seit seiner Einführung so massiv war, haben sich die Entwickler dazu entschlossen, das Spiel auch auf Konsole rauszubringen. So wurde die Konsolen-Version für die Xbox One am 4. September 2018 und für die PlayStation 4 am 7. Dezember 2018 veröffentlicht.

WERBUNG

Das Spiel hat zweifellos eine ganze Fangemeinde um sich aufgebaut, die auf der ganzen Welt aktiv das Spiel spielt – und das auf jeder angebotenen Plattform. Laut eigenen Angaben von Bluehole sollen sich täglich bis zu 3,2 Millionen aktiver Spieler zeitgleich heiße Gefechte liefern. Doch natürlich gibt es, wie in jeder Gaming-Community eines jeweiligen Spiels auch, sogenannte Cheater, die sich mit bestimmten Kürzeln, Mods oder auch Codes gewisse Vorteile im Spiel einfach erschummeln. In diesem Artikel gehen wir auf die Problematik näher ein und erklären, was es mit dem neuen Anti-Cheat-System auf sich hat.

Was hat es mit dem neuen Anti-Cheat-System bei PUBG auf sich?
Quelle: Tech Duets

 

Jetzt wird Cheatern mit einem neuartigen System der Garaus gemacht

In einer offiziellen Pressemitteilung vom 21. April 2020 äußert sich die Entwickler-Firma hinter PUBG, Tencent Games, zur derzeitigen Bekämpfung von Cheatern in PUBG Mobile. So soll das Spiel künftig ein neues sogenanntes Anti Cheat Detection System implementiert bekommen, welches auffällige Spieler bereits in einer laufenden Partie identifizieren und während des Spielsgeschehens (ingame) einen Bann über diese(n) verhängen soll.

WERBUNG

Wir wollen, dass die Spieler wissen, das wir zu 100% engagiert sind, eine faire Spielerfahrung bieten zu können“, erklärte Vincent Wang, Assistant General Manager bei Tencent Games. „Wir unternehmen alles Menschenmögliche, um Cheater aus unserem Spiel zu entfernen, Hunderte Kollegen sind mit dieser Aufgabe betraut.“

Laut den Angaben der Entwickler seien Hunderte Mitarbeiter allein für die Ausmachung und Bekämpfung von Cheatern zuständig. So sei der ganze Aufwand dafür gedacht, allen Spielern eine bestmögliche Spielerfahrung bieten zu können, da jeder Cheat bzw. Hack  die Qualität des Spiels beeinträchtigen würde. Und dies wolle man mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln unbedingt vermeiden.

Was hat es mit dem neuen Anti-Cheat-System bei PUBG auf sich?
Quelle: Indian Express

 

Das neue Anti-Schummel-System soll laut den Entwicklern zuverlässig und in der Lage sein, echte Cheating-Methoden von einfach nur guten Skills oder technischen (Server-)Problemen zu unterscheiden. Durch dieses ausgeklügelte System könne vermieden werden, dass ein Spieler fälschlicherweise bestraft wird. Zum einen überwacht die Software den Client und prüft simultan, ob verdächtige Software im Hintergrund läuft oder Spieldaten modifiziert wurden. Zum anderen soll aber jedes Match genauestens in Echtzeit analysiert sowie Player Reports berücksichtigen werden können.

Wenn das Anti-Cheat System ausschläft, wird die schummelnde bzw. hackende Person direkt aus dem Spiel gekickt. Dies sorge einfach dafür, dass noch laufende, zuvor korrumpierte Matches vernünftig beendet werden können.

Fazit

Das in Videospielen geschummelt bzw. gecheatet wird, ist längst bekannt und kein Geheimnis mehr. Und bis jetzt hat es auch niemanden gestört, weshalb viele Fans diese Aufregung nicht verstehen. Auf der anderen Seite jedoch fühlt sich Tencent Games dazu verpflichtet, allen Spielern die gleichen Gewinnchancen zu ermöglichen.

Wenn also ein paar vereinzelte Spieler sich regelrecht ins Spiel hacken, um zu gewinnen, dann geht hier eindeutig die Chancengleichheit verloren. Und genau das möchten die Macher hinter PUBG mit dem neuen Anti-Cheat-System verhindern.

WERBUNG