Verdienen Sie Geld mit Ihrem freien Parkplatz bei ampido

WERBUNG

Wenn Sie ein Auto besitzen, dann ist Ihnen sicher das folgende Szenario bekannt: Am Straßenrand, nach ewigem Suchen, ist auf einmal eine Parlücke frei geworden. Perfekt! Jetzt nur noch schnell ranfahren, den Rückwärtsgang einlegen und sich hineinquetschen – endlich hat die Suche ein Ende.

Gerade in Ballungsräumen, Innenstädten oder auch oft in Einkaufszentren sind die Parkmöglichkeiten meistens rar. Doch, ebenso wie Fahrzeuge die meiste Zeit über ungenutzt stehen, so gibt es auch genug unbenutzte Parkflächen. Beispielsweise sind das private Auto-Stehplätze, deren Besitzer gerade im Urlaub oder auf der Arbeit sind.

WERBUNG

Das Problem ist daher meist nicht der Mangel an Parkplätzen, sondern die mangelhafte Ausnutzung der bereits verfügbaren, leerstehenden Parkmöglichkeiten. Das Unternehmen ampido hat dieses Problem des mangelnden Parkplatz-Sharings längst als Marktlücke identifiziert, und davon können Sie auch als Parkplatz-Besitzer oder Mieter profitieren. Das Prinzip funktioniert hierbei ganz einfach: Sie bieten Ihren Parking-Spot gegen eine steuerpflichtige Vermittlungsgebühr zum Parken an, und andere Autofahrer buchen diesen.

ampido

In diesem Artikel gehen wir näher auf die Plattform von ampido ein, wie genau Sie funktioniert und wie Sie auch Ihren freistehenden Parkplatz vermieten und dadurch Geld verdienen können.

WERBUNG

Wie funktioniert ampido nun genau?

Auf der Smartphone-App von ampido, die für Android und iOS erhältlich ist, können sich Autofahrer freie Parkplätze auf einer Karte anzeigen lassen. Über die jeweilige App funktioniert auch die Buchung und Bezahlung.

Wenn Sie nun Ihren Parkplatz vermieten möchten, dann können Sie sich hier auf der offiziellen Seite von ampido registrieren. Per Smartphone-App oder Browser können Sie als Besitzer eines Parkplatzes dessen Ort angeben und dabei die Zeit festlegen, zu der Ihre Parkfläche frei ist. Diese Angaben können Sie natürlich nachträglich ändern, falls Sie Ihren Parkplatz doch noch brauchen.

Alle Leute, die einen Parkplatz suchen und sich bei ampido registriert haben, können Ihren angebotenen Parkplatz über die App oder den Internet-Browser finden und gleich buchen. Zudem ist es auch möglich, den Parkplatz im Voraus zu reservieren.

Was kostet der Service?

Für Sie als Vermieter ist das zur Verfügung stellen Ihrer Parkfläche kostenlos. Sie loggen sich einfach in Ihrem ampido-Account ein und wählen dort die Schaltfläche “Parkplatz anlegen” aus. Dann müssen Sie nur noch den Schritten im Menü folgen, damit Sie Ihren Parkplatz bei ampido anlegen können.

Wenn Sie Ihren Parkplatz fertig angelegt haben, dann erhält das Business-Development-Team von ampido eine Benachrichtigung und überprüft Ihren Parkplatz, damit dieser so schnell wie möglich freigeschaltet werden kann.

Fazit

Wenn man dem ADAC glauben mag, dann hat Parkplatz-Sharing ein großes, noch unausgeschöpftes Potential. Der Münchener Autoclub behauptet nämlich, dass in manchen Stadtzentren zu Stoßzeiten umherirrende Parkplatz-Suchende etwa 40 Prozent des gesamten Straßenverkehrs ausmachen sollen. „Wenn durch Parkplatz-Sharing tatsächlich weniger Verkehr zustande kommt, wäre das natürlich begrüßenswert“, erklärt Anja Smetanin vom umweltorientierten Verkehrsclub Deutschland (VCD).

Auch rechtlich gesehen ist das Konzept des Parkplatz-Sharings legal und erlaubt. Wer nämlich seinen Parkplatz selbst besitzt, kann ihn ohne weiteres über das Internet vermieten. Wer seine Parkfläche allerdings selbst gemietet hat, muss mit den Besitzern klären, ob die Vermietung erlaubt ist.

Auf jeden Fall bietet ampido laut eigenen Angaben ziemlich attraktive Verdienstmöglichkeiten von bis zu 1.000 Euro pro Monat. Wenn Sie also eine freie Parkfläche besitzen, dann dürfte sich die Plattform durchaus für Sie lohnen.

 

WERBUNG