So können auch Sie mit Clickworker Geld verdienen

WERBUNG

Freelancing ist in den letzten Jahren zu eine der beliebtesten Formen von Heimarbeit geworden. Besonders die Portale Upwork und Fiverr, wobei sich letzterer auf die Nische der Mikrojobs spezialisiert hat, haben immer mehr an Beliebtheit gewonnen – jetzt ist es so einfach wie noch nie, “zuhause im Pyjama Geld zu verdienen“.

Eine weitere Mikrojobs-Plattform ist Clickworker, eine Plattform, auf der Sie von zuhause aus Aufträge erledigen wie beispielsweise Umfragen beantworten, Audioaufnahmen erstellen, Daten kategorisieren, im Internet recherchieren, Artikel bzw. Texte erstellen sowie kleine Übersetzungen fertigen.

WERBUNG

Seit ihrer Gründung im Jahr 2005 hat sich die Plattform, die auf Deutsch und Englisch nutzbar ist, immer weiter entwickelt und zählt in insgesamt 126 Ländern bereits über 1,4 Mio. aktive Mitglieder. Und seit 2016 können Sie mit der App von Clickworker sogar unterwegs Ihre Aufträge erledigen.

Clickworker Geld verdienen

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Clickworker, dessen Funktionen und wie auch Sie auf der Plattform Geld verdienen können.

WERBUNG

 Wie kann ich nun mit Clickworker Geld verdienen?

Wenn Sie sich angemeldet haben, dann müssen Sie erst Ihr Profil einrichten. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen nachweisen, damit Sie bessere und vor allem höher bezahlte Aufgaben angeboten bekommen. Wenn Sie eine bestimmte Fremdsprache beherrschen, können Sie auch ein Zertifikat hochladen, das Ihre Sprachkenntnisse bezeugt.

Zudem werden Ihnen, passend zu Ihren Fertigkeiten, sogenannte Qualifizierungstests angeboten. Nachdem Sie diese bestanden haben, können Ihnen entsprechende Aufgaben angeboten werden. Diese Mikrojobs können aus eine der folgenden Kategorien stammen:

  • Texterstellung
  • Datenkategorisierung
  • Lektorate
  • Korrektorate
  • Webrecherche
  • Umfragen
  • Mystery-Fotograf
  • App-Tests

Auch über die bereits erwähnte App von Clickworker können Sie alle Aufgaben von unterwegs erledigen, egal wo Sie sind. In der App können Sie so auch beispielsweise Umfragen beantworten, Audioaufnahmen erstellen, im Internet Recherchen betreiben, Apps testen sowie an der „Offerwall“ ganz einfache Aufgaben erledigen. Die Vergütung für die Fertigstellung der Jobs wird hier immer in Euro-Cents angegeben. Sie können die App sowohl für iOS als auch für Android kostenlos herunterladen.

Wenn Sie bereits eine gewisse Summe angesammelt haben, dann können Sie diese entweder via Banküberweisung oder PayPal auszahlen lassen. Ab 10 Euro können Sie die Überweisung via Bank als Auszahlungsweg in Anspruch nehmen, und das Geld wird am 7. des Folgemonats überwiesen. Allerdings werden hierbei nur die Einnahmen berücksichtigt, die bis zum Monatsletzten vor der Auszahlung eingegangen sind, da alle fertiggestellten Aufträge eine Prüfungsfrist von 7 Tagen haben.

Die Auszahlung via PayPal erfolgt schon ab einem Euro. Dazu müssen Sie jedoch Ihren PayPal-Account unter dem Einstellungs-Menü „Zahlungsinformationen“ bestätigen. Seien Sie unbesorgt: hierbei werden keine sensiblen Informationen ausgetauscht, sondern nur geprüft, ob Ihr PayPal-Account verifiziert ist.

 

 

WERBUNG