So werden Sie Ihre alten Sachen mit der Shpock App los

WERBUNG

Es ist nun offiziell der Frühlingsbeginn in Deutschland! Naja, offiziell begann er zwar am 21. März, doch die warmen Sonnenstrahlen lassen sich erst jetzt so spät blicken. Das ist meistens die Zeit für einen Frühjahrsputz, um Ordnung in die Bude zu bringen und die Kästen sowie alle Vasen und Dekosachen ordentlich zu entstauben. Die meisten Leute gehen aber noch weiter, und sortieren ihr Hab und Gut aus – was wird gebraucht, und was nicht. Doch manch einer findet vielleicht sogar etwas sehr Wertvolles, oder aber auch nur eine Spiele-Sammlung oder ähnliches, die allerdings immer noch gut in Schuss sind. Aber wo diese bloß verkaufen?

Da kann die Shpock App Abhilfe schaffen. Die Flohmarkt-App wurde 2012 in Wien von der finderly GmbH gegründet, wo das Unternehmen auch seinen Hauptsitz hat. Obwohl der Name sich doch etwas ungewöhnlich anhört, ist es dennoch kein Zufall, das er so entstanden ist: der App-Name “Shpock” ist ein Kombinationswort zwischen den beiden englischen Wörtern “Shop” und “Pocket” – oder aber auch ein Shop für die Hosentasche. Und genau das ist auch das Konzept der App.

WERBUNG

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die Shpock App genauer vor, und erklären Ihnen genau, wie Sie Ihre Schätze auf der mobilen Plattform verkaufen können.

Shpock App

Wie funktioniert die Shpock App genau?

Shpock ist eine sehr gute Möglichkeit, wenn Sie auf schnelle und vor allem unkomplizierte Weise Dinge verkaufen möchten. Im Gegensatz zu anderen Plattformen oder Online-Auktionshäusern ist das Einstellen sehr einfach.

WERBUNG

Einfach übers Smartphone verkaufen

Wie bereits erwähnt, können Sie innerhalb der Shpock App Ihre Sachen – sofern sie noch zu gebrauchen sind oder nicht allzu beschädigt – immer noch für ein paar Euro verkaufen. Da der ganze Verkaufsprozess über die mobile App abläuft, ist es insofern äußerst praktisch, Sachen über die Handy-App von Shpock zu verkaufen. Denn man kann mit dem eigenen Smartphone ganz schnell ein paar Fotos des jeweiligen Produktes schießen, damit die Verkaufschancen für das eingestellte Produkt weiter steigen. Dann heißt es abwarten und Tee trinken, bis sich ein oder mehrere potentielle Käufer bei Ihnen via privater Nachricht melden.

Wenn Sie die Push-Mitteilung aktiviert haben in Ihren Telefon-Einstellungen, dann erhalten Sie sofort eine Mitteilung – ähnlich wie bei einer SMS-Textnachricht oder einer WhatsApp-Message -, dass ein potentieller Käufer Sie kontaktieren will.

Kaufen ist in der Shpock App auch möglich

Wenn Sie etwas kaufen möchten, können Sie dies entweder in Ihrer regionalen Umgebung oder etwa im Einzugsbereich der gesamten App machen. Wenn Sie nach etwas bestimmten suchen, dann können Sie auch einen Suchauftrag einstellen. Wenn ein Verkäufer ein gleiches oder ähnliches Produkt einstellen sollte, werden Sie darüber umgehend informiert.

Übereinstimmung ist immer erforderlich

Der Handel wird erst begonnen, wenn beide Parteien einander Preisangebote vorschlagen. Wenn Sich Käufer und Verkäufer auf einen Preis geeinigt haben, dann muss dieser nur noch fix bestätigt werden. Obwohl auf einigen Plattformen eine Preiseinigung in Form eines Gebotes Sofort-Kaufes wie bei eBay zum Beispiel oft bindend ist, kann man bei Shpock dennoch die endgültige Bestätigung des vereinbarten Preises abbrechen, sollte von anderer Seite bzw. von einer anderen Person ein besseres Angebot kommen.

Kostenloser Service

Die App von Shpock ist und wird vermutlich auch in Zukunft komplett gratis bleiben, sowohl für Verkäufer als auch Käufer. Es werden keine Abschlussgebühren, Provisionen oder Gebühren fürs Einstellen erhoben. Gerade dieser Umstand ist ein weiterer Grund, weshalb Shpock so gut bei den Leuten ankommt – ein einfaches, kostenloses und unkompliziertes Konzept.

Rating-System für mehr Seriosität und Transparenz

Das sind weitestgehend die Grundfunktionen der Shpock App. Sie ist nicht nur einfach zu bedienen, sondern funktioniert technisch einwandfrei. Im weiteren Verlauf wurde die App mithilfe von Updates um eine Bewertungsfunktion erweitert, mit der sich Käufer und Verkäufer gegenseitig bewerten können, um mehr Sicherheit sowie Transparenz zu schaffen.

Fazit

Aus diesen Vorteilen lässt sich ganz klar erkennen, dass das Konzept eines elektronischen bzw. digitalen Flohmarktes eine echt gute Idee ist. Und wenn man sich die Bewertungen im Google Play Store sowie dem App Store ansieht, dann ist das wohl mehr als eine Bestätigung, dass die Shpock App gut ankommt.

Denn die Möglichkeit, sich vollkommen ungebunden auf einen gemeinsamen Preis zu einigen, ist einfach nur fair. Und vor allem können Sie dabei auch ein wenig Geld verdienen.

WERBUNG