Hier finden Sie die besten und preiswertesten Hybrid Familienautos

WERBUNG

Nachhaltigkeit ist eines der am meist diskutierten Schlagworte der vergangenen Jahrzehnte. Durch die ganzen Meldungen über den Klimawandel, den unaufhaltsamen Treibhauseffekt und die dadurch resultierenden Umweltkatastrophen wie Überschwemmungen, Hitze- bzw. Dürreperioden und allgemeine Störungen im Wetterverhalten scheint eine Alternative zu beispielsweise nicht erneuerbaren Rohstoffen immer mehr unabdingbar.

Diese Entwicklung lässt sich auch in der Automobilindustrie beobachten, denn in den vergangenen Jahren ist der Verkauf sowie die Benutzung von Elektro- bzw. Hybridfahrzeugen rasant in die Höhe gegangen – die Tendenz ist steigend. Nicht nur, dass die meisten dieser Fahrzeuge mittlerweile sogar für den Ottonormalverbraucher erschwinglicher geworden sind, auch das Umweltbewusstsein der Leute scheint eine Wende erfahren zu haben.

WERBUNG

In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige Modelle der besten Hybrid Familienautos vor und erklären Ihnen, was genau diese so besonders macht.

Hier finden Sie die besten und preiswertesten Hybrid Familienautos
Quelle: Welt

KIA Optima

Dieses Modell des südkoreanischen Herstellers ist eine wahrliche Oase in Sachen ergonomischer Ausstattung. Die Diesel-Version kommt aus 26.000 Euro, während die Hybrid-Variante mit 29.990 Euro etwas teurer zu Buche geht.

Insgesamt hat der Kofferraum ein Volumen von 1.700 Litern, wenn jedoch alle 4 Insassen mitreisen, dann verringert sich das Volumen auf 550 Liter. Das Auto kann allerdings konfiguriert und mit beispielsweise einer Dach-Box versehen werden – allerdings kommen dafür noch 400 Euro dazu. Dazu kommen aber auch noch einmal extra 320 Liter mehr Raumvolumen dazu, weshalb sich diese kleine Investition lohnen dürfte.

WERBUNG

VW Arteon eHybrid

Der Arteon von Volkswagen ist eigentlich bereits seit 2017 auf dem Markt und wird vom Hersteller aus “Gran Turismo” bezeichnet, da dieses Modell als Top-Limousine von VW gilt. Doch im Zuge der Einführung als Hybrid-Version bekam der Arteon ein ordentliches Facelift und wurde gleichzeitig um eine neue Karosserievariante bereichert – und zwar als sogenannter Shooting Brake, also einen Kombi mit sportlicher Optik.

Das Auto kam erst am 24. Juni offiziell auf den Markt, daher ist der Preis noch unbekannt. Doch aufgrund der umfangreichen Ausstattung, zu der Sie auf dieser Seite weiterführende Informationen finden können, dürfte sich der Basispreis im 30.000er-Bereich bewegen.

Toyota RAV4

Und zu guter letzt kommt die japanische Version eines SUV-Fahrzeuges auf die Bühne. Der Toyota RAV4 ist nicht nur eines der vielen SUV-Modelle des japanischen Automobil-Herstellers, das Unternehmen ist auch Marktführer bei der Herstellung von Hybridantrieben.

Somit gibt es den Toyota RAV4 entweder als Ausführung mit Benzin-Motor oder in der Hybrid-Variante, wobei der Benziner mit einem elektrischen Motor unterstützt wird.

Hier finden Sie die besten und preiswertesten Hybrid Familienautos
Quelle: Dadslife

Das Fahrzeug weist eine Länge von 4,60 Metern auf sowie einen Radstand von 2,70 Metern. Somit ist nicht nur für komfortable Platzverhältnisse für die Passagiere gesorgt, auch das Volumen des Kofferraums (580 – 1.690 Liter) kann sich eindeutig mit anderen Vergleichsmodellen messen.

Der Preis richtet sich von 29.990 Euro (175 PS, Benziner, Frontantrieb, Schaltgetriebe) bis 47.690 Euro (222 PS, Hybrid, Allradantrieb, Automatik). Und auch dieses Familienauto konnte eine 5-Sterne-Bewertung der Euro NCAP einheimsen und schaffte es jeweils mit 87 Prozent für die Sicherheit der Kinder, 93 Prozent für Erwachsene-Insassen, 85 Prozent für Fußgänger und 77 Prozent für die Sicherheitsunterstützung.

WERBUNG