Hier finden Sie alle Infos zum Thema Kredit umschulden

WERBUNG

Wenn Sie einen bereits bestehenden Kredit haben, dann ist es niemals eine gute Idee, diesen mit einem neuen Kredit abzubezahlen. Es versteht sich von alleine, dass dadurch Ihre Schulden nicht kleiner, sondern um einiges grösser werden.

Wenn Sie jedoch einen günstigen Kredit finden könnten, der attraktive Konditionen bietet, dann könnte sich unter diesen Umständen lohnen, mit dieser Finanzierung Ihren bestehenden Kredit umschulden zu lassen.

WERBUNG

Aber die Konditionen sollten hierbei insofern attraktiv sein, dass Sie sagen können, Sie ersetzen Ihren Kredit mit einem neuen und – noch viel wichtiger – noch günstigeren.

Hier finden Sie alle Infos zum Thema Kredit umschulden
Quelle: Experten-Kredite.de

Ist eine Kreditablösung Eigentlich Kostenlos?

Laut dem gelten Konsumkreditgesetz in Österreich ist die Kündigung eines Kredits kostenlos, daher können Sie bei den Bank- oder Finanzinstituten Ihren derzeit laufenden Kredit jederzeit vorzeitig auflösen und müssen dabei keinerlei zukünftige Raten bezahlen.

Nahezu alle Anbieter in der Schweiz sind mit kostenlosen Kreditablösungen einverstanden. Allerdings verlangen bei einer Ablösung des bestehenden Kredits die neuen Kreditgeber in der Regel eine sogenannte Schlussabrechnung Ihres letzten Kreditanbieters, die bei manchen Banken jedoch mit Kosten verbunden sein kann.

WERBUNG

So verlangt die Cembra Money Bank beispielsweise für die Schlussabrechnung 150 Schweizer Franken. Hierbei ist die Bank-now ein klein wenig komplizierter und verlangt für die Schlussabrechnung sogar eine Gebühr, die je nach Kredithöhe unterschiedlich hoch ausfallen kann – jedoch maximal nur 200 CHF.

Bei Cashgate ist die Schlussabrechnung allerdings vollkommen gratis – mit anderen Worten, bei diesem Anbieter fallen bei der Ablösung keine Kosten an. Doch hier kann man genau sehen, dass die Möglichkeiten zur Umschuldung je nach Institut variieren können.

Lohnt Sich Denn ein Umschuldungskredit Überhaupt?

Um diese Frage zu beantworten, muss man die Zinskosten des neuen Kredits mit denen des bereits Bestehenden vergleichen. Die Zinskosten nehmen schließlich mit steigendem effektivem Jahreszinssatz zu, daher sollte für die Ablösung ein Kreditanbieter mit einem tieferem Jahreszinssatz als der, den Sie bereits bei Ihrem bestehenden Kredit haben, gesucht werden.

Wenn die Differenz der Kreditkosten für die übrige Laufzeit daher hoch ist bzw. der neue Kredit günstiger, dann lohnt sich eine Umschuldung auf alle Fälle. Im Nachfolgenden haben wir dieses Beispiel von Infina hinzugezogen, um Ihnen diesen Fall anschaulicher verdeutlichen zu können.

Sie haben Familienzuwachs bekommen und dadurch hat sich Ihre finanzielle Situation in den letzten Monaten verändert. Die laufende hohe Rate für ein Eigenheim konnten Sie nur bezahlen, indem Sie Ihr Konto überzogen haben. Mit einer Umschuldung erhöhen Sie die Laufzeit des Kredits und haben nun eine niedrigere monatliche Rate zu zahlen. Außerdem gleichen Sie dabei auch den Dispokredit aus, sodass Sie dafür keine hohen Zinsen mehr zahlen müssen.”

Mit einem Privatkredit können Sie den Minusbetrag auf dem Girokonto tilgen und steigen damit günstiger aus, als mit einer regelmäßigen Kontoüberziehung. Allerdings ist ein solcher Kredit in der Regel mit einer Mindestvertragslaufzeit verbunden. Sie sollten also sichergehen, dass die monatliche Rate Ihr Budget nicht sprengt – und dass das Girokonto nicht konstant weiter überzogen wird.

Daher ist es besonders wichtig, dass Sie sich eine Kreditablösung von Ihrem neuen Kreditanbieter bestätigen lassen, bevor Sie beim bestehenden Kreditanbieter überhaupt eine Kündigung veranlassen. Es könnte nämlich sein, dass die Kriterien beim neuen Kreditgeber strenger sind und Sie diese nicht erfüllen.

Hier finden Sie alle Infos zum Thema Kredit umschulden
Quelle: Infina

Fazit

Die Umschuldung von Krediten ist um Grunde keine schlechte Sache. Allerdings ist dieser Schritt dennoch sinnlos, wenn Sie dadurch noch mehr Schulden anhäufen, als Sie ohnehin schon haben.

Daher sollten Sie vorher alle Möglichkeiten ordentlich abgewogen haben, bevor Sie sich ans Werk machen und eine Schuldnerberatung aufsuchen, mit der Sie die Umschuldung planen.

WERBUNG