Hier finden Sie alle Infos über Tesla Autos und ihre Eigenschaften

WERBUNG

Solarenergie, Photovoltaik, Elektroautos – all diese Begriffe sind in den letzten Jahrzehnten immer mehr in unser Bewusstsein gerückt. Nicht zuletzt auch durch die schwedische Schülerin und Klima-Aktivistin Greta Thunberg, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz jedes Individuum – vom einzelnen Menschen bis zu Regierungsmitgliedern – dazu auffordert, nachhaltiger zu leben, um den Klimawandel und den Treibhauseffekt so sehr wie möglich zu reduzieren.

Auch das US-amerikanische Unternehmen Tesla Inc., dass im Jahr 2003 von Martin Eberhard und Marc Tarpenning, die 2008 ausschieden, gegründet wurde, hat sich dem Klimaschutz und dem Einsatz von erneuerbaren Ressourcen verschrieben. Im Jahr 2008 stieg der PayPal-Gründer und Investor Elon Musk in das Unternehmen ein. Später wurde er wurde Aufsichtsratsvorsitzender und stieg ziemlich bald zur derzeitigen prägenden Figur von Tesla auf.

WERBUNG

Das Unternehmen hat sich vermehrt auf die Produktion und den Vertrieb von Elektroautos,  Stromspeicher- und Photovoltaikanlagen spezialisiert. Laut dem CEO Musk ist das Ziel des Unternehmens „die Beschleunigung des Übergangs zu nachhaltiger Energie“.

Hier finden Sie alle Infos über Tesla Autos und ihre Eigenschaften
Quelle: Tesla

Autos, die nämlich ohne jeglichen ölbasierten Treibstoff wie Benzin und Diesel auskommen, sind zweifelsohne ein Zukunftsideal. Denn diese Rohstoffe werden über kurz oder lang verschwinden, da fossile Brennstoffe zu den nicht erneuerbaren Energiequellen gehören. Aus diesem Grund werden sich Elektroautos in Zukunft immer mehr etablieren, während ehemalige Benziner oder Diesel-Autos zu Autos konvertiert werden, die stattdessen nur mit herkömmlichem Öl oder sogar Elektrizität betrieben werden.

Die Geschichte der Tesla Autos im Überblick

Die Geschichte der Automobile von Tesla beginnt mit dem Bau und der Einführung seines ersten Modells, dem Roadster. Der Roadster wurde von 2008 bis 2012 gebaut und war das weltweit erste elektrische Serienfahrzeug mit einem Batteriesystem, das komplett aus Lithium-Ionen-Zellen besteht.

WERBUNG

Anschließend folgte die Entwicklung der Limousine-Ausführung Model S, welches zur Oberklasse der Tesla-Autoreihe gehört. Ein etwas preisgünstiger Ableger vom S-Model ist die etwas größere SUV/Van-Kombination Model X, welche mit den berühmt berüchtigten Flügeltüren ausgestattet ist.

In Deutschland ist das Model S seit 2016 erhältlich und wird in den beiden Varianten “Maximale Reichweite” und “Performance” angeboten. Im Nachfolgenden finden Sie einen Überblick über das Model S, welches das beliebteste Tesla Auto in Deutschland ist.

  • Beide Varianten sind mit einem Dual-Motor-Allradantrieb ausgestattet und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h bzw. das “Performance”-Modell erreicht 261 km/h.
  • Das “Performance”-Modell beschleunigt in 2,6 Sekunden von 0 auf 100, während die Variante “Maximale Reichweite” mit 3,6 Sekunden ein klein wenig hinterher hinkt – aber mindestens genauso rasant ist.
  • Die Reichweite liegt bei der Variante “Maximale Reichweite“ bei etwa 610 Kilometern, während die “Performance” bis zu 593 Kilometer weit fährt.
  • Maximale Sicherheit wird beim Tesla S – wie bei allen Modellen – groß geschrieben. So sorgen die adaptiven Scheinwerfer für eine optimale Ausleuchtung in den Kurven. Denn die Karosserie ist so ausgelegt, dass sie Überschlagen vorbeugt und die Energie bei einem Aufprall effektiv absorbieren kann. Eingebaute Airbags sind beim 5-Sitzer vorne sowie hinten Serien-Standard.
  • Bei Zugang zum Tesla Schnell-Ladenetz dauert die Ladezeit etwa knapp 40 Minuten – rasend schnell.
  • Auf Kundenwunsch können beide Modelle mit Autopilot erworben werden.

Schließlich begann Tesla vor etwa drei Jahren, sein aktuellstes Automodell herzustellen, nämlich das Model 3. Aktuell wurden etwa 500.000 Autos dieser Modell-Reihe produziert. Auch dieses Modell kam gut in Deutschland an, als es im Februar 2019 hier erstmal zum Verkauf angeboten wurde.

Hier finden Sie alle Infos über Tesla Autos und ihre Eigenschaften
Quelle: Handelsblatt

Der Preis des Model 3 in Deutschland beginnt etwa bei 43.990 exclusive 980 Euro Bearbeitungsgebühr für die „Standard-Reichweite Plus“-Version. Für die “Long-Range”-Variante mit Allradantrieb werden 54.090 Euro zzgl. 980 Euro Bearbeitungsgebühr fällig. Und die “Performance”-Ausführung kostet rund 60.390 Euro auch hierbei zzgl. mit Gebühr.

WERBUNG