Gefüllte Bratäpfel sind eine Spezialität zu Weihnachten – Und So können Sie sie zubereiten

WERBUNG

Während der Weihnachtszeit gilt, besonders in diesem Jahr, die Festtage und die ruhige, besonnene Zeit mit seinen Liebsten zu genießen. Am besten kann man das auch mit leckeren Gerichten – denn ein gutes Essen entspannt ja auch.

Da gibt es zum Glück eine überaus breite Auswahl an verschiedenen Gerichten, die zu den festlichen Tagen passen. Ob süß oder salzig – für jeden Geschmack gibt es etwas. Doch es gibt auch ein Rezept, dass für beide Gaumen geeignet ist.

WERBUNG

Die sogenannten Bratäpfel, die eine überaus beliebte Spezialität während der Weihnachtszeit in Deutschland und Österreich ist, können sowohl mit einer süßen als auch einer salzigen (fleischigen) Füllung zubereitet werden. In diesem Artikel stellen wir Ihnen das Grundrezept der süßen Bratäpfel vor.

Gefüllte Bratäpfel sind eine Spezialität zu Weihnachten - Und So können Sie sie zubereiten
Quelle: Essen-und-Trinken.de

Bratäpfel – Was Sind die & Woher Kommen Sie?

In einem berühmten, alten Weihnachtsgedicht heißt es, “Apfel, Nuss und Madelkern mögen alle Kinder gern”. Aber nicht nur Kinder, auch Erwachsene sind von den leckeren Äpfeln begeistert.

Man vermutet, dass die enge Verbindung zwischen Äpfeln und Weihnachten ihren Ursprung darin hat, dass damals der heilige Nikolaus während der Weihnachtszeit in der Stadt Myra Nüsse und Äpfel vor die Türen der armen Bevölkerung hingelegt haben soll, die vergoldet waren.

WERBUNG

So kam vielleicht auch der Gedanke des sogenannte Weihnachtswunders zustande. Der Apfel, den wir jedoch kennen, wurde erst im Jahre 1170 erstmals schriftlich aufgezeichnet.

Über die ganzen Jahrhunderte hinweg, und durch die verschiedenen Arten, den Apfel zuzubereiten, entstand in den letzten Jahrzehnten der Bratapfel als leckeres Weihnachtsdessert. Und davon gibt es mittlerweile unzählige Varianten, wie man ihn zubereitet.

Wie Werden Bratäpfel Zubereitet?

Der absolute Bratapfel-Klassiker ist mit einer Mischung aus Marzipan, Rosinen und Mandeln gefüllt. In der einfachsten Form seiner Zubereitung werden jedoch die ganzen, ungeschälten Äpfel bei mittlerer Hitze gebacken, bis die Schale aufplatzt, und anschließend mit Zucker und Zimt bestreut serviert.

Allerdings wird oftmals das Kerngehäuse im Vorhinein herausgeschnitten und das Loch mit einer Mischung aus beispielsweise Nüssen, Rosinen, Marmelade, Marzipan sowie Gewürzen wie Zimt und Nelken gefüllt. Man sieht auch häufig, dass die Bratäpfel mit einer Kugel Vanille-Eis oder auch warmer Vanillesauce serviert werden.

Alternativ kann man Bratäpfel auch mit einer etwas deftigeren Füllung zubereiten wie beispielsweise einer Apfel-Zwiebel-Füllung mit entweder aufliegender oder unter die Füllung gemischter Blutwurst.

Klassisches Rezept für Bratäpfel

Nun Stellen wir Ihnen ein klassisches Bratapfel-Rezept für 6 Personen bzw. Portionen vor, und das benötigen Sie hierfür.

Zutaten für 6 Portionen

  • 6 Stk mittelgroße Äpfel
  • 150 gemahlene Mandel
  • 3 EL Zucker
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 0.5 Stk Zitrone (unbehandelt)
  • 5 EL Milch
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Zucker
  • 10 cl Apfelsaft

So Gehts

  1. Zunächst waschen Sie die Äpfel gut ab und stechen Sie anschließend das Kerngehäuse aus und schneiden Sie in die Schale mehrmals längs (von oben nach unten) ein.
  2. Für die Zubereitung der Füllung rösten Sie die Mandeln in einer Pfanne (ohne Fett) an.
  3. Danach geben Sie Zucker, Vanillezucker, abgeriebener Zitronenschale und Zitronensaft und der Milch dazu und vermischen das alles gut miteinander. Die fertige Masse lassen Sie ein wenig abkühlen und füllen diese in einen Spritzsack. Danach füllen Sie die hohlen Äpfel bis ca. 1 cm über den Rand voll mit der Masse.
  4. Anschließend bestreichen Sie die Äpfel mit flüssiger Butter und streuen etwas Zucker darüber.
  5. Dann legen Sie die Äpfel sorgfältig in eine ofenfeste Form und gießen den Apfelsaft langsam in die Form hinein, sodass die Äpfel etwa 1/2 cm hoch in der Flüssigkeit stehen.
  6. Anschließend lassen Sie die Äpfel im Ofen für 20 Minuten bei 220°C backen.
Gefüllte Bratäpfel sind eine Spezialität zu Weihnachten - Und So können Sie sie zubereiten
Quelle: Gartenzeitung.com

Fazit

Mit diesem einfachen Rezept für Bratäpfel zaubern Sie ein überaus leckeres und traditionsreiches Nachtisch-Gericht für Ihre Liebsten, dass sicher allen schmecken wird. Und die Zubereitung ist einfach, schnell und für die Zutaten müssen Sie gar nicht so viel Geld ausgeben.

WERBUNG