Einfach Geld sparen mit der MoneyControl App

WERBUNG

Für viele bedeutet die Fastenzeit, dass man auf Dinge verzichtet, die einem nicht so gut tun. Dazu gehören beispielsweise Süßigkeiten, Mehlspeisen, Alkohol oder auch Weißmehl. Das ist gar nicht mal so schlecht, zumal das Fasten auch eine positive Wirkung auf unseren Körper und Stoffwechsel hat. Doch man kann, neben Speisen und Getränken, auch auf andere Dinge verzichten wie zum Beispiels die exzessive Nutzung des eigenen Smartphones oder das oft stundenlange Checken von Facebook oder Instagram.

Wenn also das Fasten dem Körper und Geist gut tut, dann sicher auch Ihrem Girokonto bzw. Geldbeutel. Mit der MoneyControl App, einer Art elektronischem Haushaltsbuch, können Sie Ihre Finanzen innovativ verwalten. Laut Hersteller soll diese App sogar die Beste und Beliebteste im Finanz-Bereich. Das hört sich schon mal nicht schlecht an, denn jeder sollte einen Überblick über die eigenen Ausgaben sowie monatlichen Einnahmen haben – und dabei auch noch ein paar Euros sparen.

WERBUNG

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die MoneyControl App genauer vor, und verraten Ihnen, mit welchen Features und Tools auch Sie in Zukunft Geld sparen können.

MoneyControl App

Wie funktioniert die MoneyControl App?

Die Macher hinter der App werben damit, dass MoneyControl alle Buchungen übersichtlich und leicht verständlich darstellt. Wenn Sie die App öffnen, gelangen Sie direkt in ein Übersichtsfeld. Darin wird das Budget angezeigt, dass Sie monatlich zur Verfügung haben – hierfür müssen Sie Ihr Gehalt bzw. Ihren Lohn angeben, wenn Sie einen Account eröffnen – sowie die Summe Ihrer derzeitigen Ausgaben.

WERBUNG

Darunter wird ein grüner Balken angezeigt, der mit jeder getätigten Ausgabe in den roten Bereich rutscht. Darunter befindet sich die totale Summe, die Sie noch besitzen sowie ein Betrag im Kleinformat. Dieser steht für die Summe, die Ihnen pro Tag noch zur Verfügung steht. Am Ende gibt es zwei Knöpfe: der rote steht für “Neue Ausgabe” und der grüne steht für “Neue Einnahme“.

Außerdem können Sie ganz einfach von der übersichtlichen Startseite zu den Buchungen wechseln. Hier werden Ihnen alle Einnahmen für jeden Tag des Monats in chronologischer Reihenfolge angezeigt. Einziges Manko hierbei: Sie müssen immer ganz nach unten scrollen, um den heutigen Tag einsehen zu können.

Dann gibt es noch die Seite namens “Fixbuchungen“, in der alle Fixkosten verzeichnet sind, die jeden Monat anfallen. Dazu gehören beispielsweise Daueraufträge wie die Miete, Bauspar-Beträge, Versicherungsbeiträge, etc. Allerdings kann man in der kostenlosen Version der App nur 3 Fixbuchungen angeben. Aber oft man man deutlich mehr als nur drei Fixkosten-Beträge zu bezahlen. Die Premium-Version der App, bei der man unbegrenzte Posten für Fixkosten eingeben kann, kostet 2,99 Euro.

Welche Features hat die MoneyControl App?

Neben dem MoneyControl-Logo auf der Übersichtsseite (Startseite) können Sie eine Menüleiste auswählen. Dort sind verschiedene Funktionen versteckt wie Web-App, Berichte, Profil-Einstellungen, In-App-Käufe, Kunden-Support sowie ein Feedback-System, mit dem Sie die Entwickler sofort wissen lassen können, ob Ihnen die App gefällt oder Sie Verbesserungsvorschläge haben.

Zudem können Sie kinderleicht einen Kontoauszug erstellen. Dazu gehen Sie unter “Berichte” und wählen ein Zahlungskonto und einen Zeitraum bzw. Monat aus und bestätigen Ihre Auswahl. Wenn Sie dann auf “Anzeige” tippen, können Sie den Kontoauszug in Windeseile als Word-oder PDF-Dokument darstellen lassen.

Der Punkt Web-App ist sehr praktisch, denn mit dieser Funktion können Sie alle Ihre Daten auf der App mit Ihrem Computer synchronisieren – Voraussetzung ist hierfür jedoch eine gute WLAN-Verbindung sowie eine Dropbox-Software, die auf Ihrem PC installiert ist.

Zudem ist der Kundensupport schnell und kompetent, sodass alle Ihre Fragen so rasch wie möglich bearbeitet werden.

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass die MoneyControl App sehr praktisch für den Alltag ist. Das elektronische Haushaltsbuch bietet Ihnen eine transparente Übersicht über Ihre Finanzen bzw. über Ihre Einnahmen und Ausgaben.

Natürlich müssen Sie jeden einzelnen Eintrag sorgfältig eintragen und darauf achten, dass Sie sich nicht vertippen. Dies mag am Anfang etwas lästig sein, aber wenn Sie Ihre Ausgaben reduzieren möchten, dann lohnt sich der Aufwand allemal.

Die MoneyControl App gibt es im Google Play Store sowie App Store kostenlos zum Download. Die Premium-Version können Sie innerhalb der App als In-App-Kauf um 2,99 Euro freischalten.

WERBUNG