Alles, was Sie über Online Beratungsjobs wissen müssen – Infos & Tipps

WERBUNG

Jeder Mensch hat meistens gewisse Fähigkeiten oder Talente, die er oder sie sich während der Ausbildung oder einer Tätigkeit angeeignet hat. Oder man hat gar einen reichen Schatz an Expertenwissen aufzuweisen, mit dem man Menschen optimal beraten und unterstützen kann.

Für diese Menschen dürfte der Beruf des Beraters, oder Consultant, definitiv interessant sein. In einem Unternehmen übt der Berater beispielsweise eine beratende Tätigkeit aus, sein Kunde ist hierbei oft das Management eines Unternehmens.

WERBUNG

So fungiert der Berater bei Veränderungen innerhalb des Unternehmens und wie damit am besten umgegangen werden soll, oder auch bei der Optimierung von fachlichen Entscheidungen.Da das Unternehmen der “Kunde” des Beraters ist, sollte er sein Konzept so genau wie möglich auf die Philosophie, Strategie und das Leistungsangebot des Unternehmens abstimmen.

Quelle: Uniport

Als Berater ist man aber nicht nur an ein Unternehmen gebunden, man kann auch Privat- oder Einzelpersonen im Wirtschaftssektor beraten. Innerhalb der Beratungsbranche gibt es eine Vielzahl an Beratern, die sich auf ein bestimmtes Gebiet spezialisiert haben. Zudem gibt es mittlerweile immer mehr Menschen, die ihre Services online übers Internet anbieten. So ist man als Berater nicht an irgendeinen Ort gebunden, sondern kann Menschen von überall auf der Welt unterstützen.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, was zu den Aufgabenbereichen eines Beraters gehört und wie Sie Online Beratungsjobs finden können.

WERBUNG

Was macht ein Berater und welche Anforderungen sollte er erfüllen?

Die typischen Aufgaben eines Beraters sind beispielsweise die Abstimmung mit dem Kunden über seine Interessen und Ziele, den Einsatz von qualitativen bzw. quantitativen Instrumenten und Methoden, die Entwicklung und Konzeptionierung einer Strategie sowie die Umsetzung dieses/r Konzepts/e und anschließende Überwachung der Ergebnisse und die Beratung in Bezug auf Finanzierung, PR-Maßnahmen, etc.

Dabei sollte jeder Berater ausgeprägte Kommunikationsstärke aufweisen, was in dieser Branche wohl – neben dem Expertenwissen – unausweichlich ist. Zudem sollten Sie als Berater Begeisterungsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, eine ordentliche und systematische Arbeitsweise sowie ein logisch-analytisches Denken mitbringen.

Wie kann ich Berater werden?

Im Prinzip können Sie nach Abschluss eines beinahe jeden Studiums als Berater bzw. Consultant arbeiten. Unter den zahlreichen Beratern gibt es sogar auch Absolventen aus den Studiengängen Theologie, Kunstgeschichte oder Medizin, da diese als Unternehmensberater oftmals kreative, neue Denkansätze mitbringen.

Allerdings bieten einige wirtschaftliche Bachelor-Studiengänge an Fachhochschulen auch „Consulting“ als dezidierten Schwerpunkt an. Bei den Master-Studiengängen gibt es jedoch nur wenige, die gezielt auf den Bereich „Consulting“ ausgerichtet sind.

Quelle: IT-ZOOM

Die Verdienstmöglichkeiten sind sehr attraktiv. So beginnt das Einstiegsgehalt eines Beraters bereits bei knapp 46.100 Euro Brutto im Jahr, das durchschnittliche Jahresgehalt eines Beraters befindet sich bei knapp 54.000 Euro. Je nach Berufserfahrung, Expertise sowie Referenzen können Sie jedoch bis zu 64.600 Euro jährlich verdienen.

Wo finde ich Online Beratungsjobs?

Beraterjobs können Sie auf einschlägigen Job-Portalen in Deutschland finden. Zu diesen gehört beispielsweise die berühmte Plattform Stepstone, aber auch Indeed bietet eine Reihe an Beratungsjobs an – sowohl online als auch offline. Auf der deutschen Job-Plattform Novatech GmbH können Sie jedoch gezielt nach online Beratungsjobs Ausschau halten, wenn Sie an einem ortsungebundenen Job eher Gefallen finden.

WERBUNG