Alles über die Norisbank Mastercard Kreditkarte

WERBUNG

Wenn Sie auf der Suche nach einer kostenfreien Kreditkarte sind, dann gibt es heutzutage eine ganze Reihe an günstigen Angeboten. Verschiedene Direktbanken wie die N26, comdirect oder Hanseatic Bank bieten sogenannte kostenlose Kreditkarten sowie Girokonten für Ihre Kunden an.

Auch die Norisbank, ein Tochterunternehmen der Deutschen Bank, ist eine solche Direktbank. Einen wichtigen Vorteil, den die Direktbanken gegenüber den herkömmlichen Finanzinstituten haben, ist die Einfachheit und Flexibilität, mit der man Konten eröffnen kann. Alles funktioniert übers Internet und es geht kinderleicht.

WERBUNG

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die Norisbank Mastercard Kreditkarte vor, welche Benefits sowie Vorteile sie bringt und wie Sie auch Ihre eigene kostenlose Mastercard-Kreditkarte beantragen können.

Norisbank Mastercard Kreditkarte

Welche Vorteile bietet nun die Norisbank Mastercard Kreditkarte?

Zunächst muss man erwähnen, dass die Norisbank drei Arten von Mastercard-Kreditkarten anbietet. Zum einen gibt es eben die klassische Norisbank Mastercard Kreditkarte, die wir Ihnen in diesem Artikel vorstellen. Und dann gibt es aber auch die Norisbank Mastercard direkt mit bzw. ohne Bonitätsvoraussetzung.

WERBUNG

Bei der Norisbank Mastercard Kreditkarte handelt es sich hiermit um eine echte Kreditkarte, während die beiden anderen Mastercard-Karten sogenannte Debitkarten sind. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie eine dieser beiden Karten beantragen möchten, zunächst Ihre Kreditwürdigkeit geprüft wird (Bonität). Zum anderen sind diese Karten nicht gebührenfrei,  es werden jährlich in etwa 24 Euro fällig. Einen Vorteil haben diese Debitkarte schon, und zwar müssen Sie kein Mindesteinkommen nachweisen, damit die Karte kostenlos bleibt.

Aber der Punkt mit der Kostenlosigkeit trifft auch auf die Norisbank Mastercard Kreditkarte zu. Wichtig ist dabei nochmal zu erwähnen, dass bei der Norisbank-Kreditkarte keine Gebühren für Geldbehebungen im Ausland anfallen. Das bedeutet konkret: wenn Sie die Kreditkarte an einem Geldautomaten im Ausland nutzen, bezahlen Sie keinen Cent Gebühren – egal wo und wann. Die einzige Ausnahme hierbe sind die sogenannten Automatengebühren, die in einigen Ländern wie den USA zusätzlich anfallen und auf welche die Norisbank keinen Einfluss hat.

Durch die kostenlosen Abhebungen überall auf der Welt eignet sich die Kreditkarte für Menschen, die des Berufes wegen viel unterwegs sind oder einfach Leute, die gerne um den Globus reisen. Allerdings sollten Sie bedenken, dass bei Zahlungen in anderen Währungen eine Fremdwährungs-Gebühr fällig wird und beträgt 1,75 Prozent der Höhe der Zahlung.

Leistungen wie Reiseversicherungen, etc. bietet die Norisbank Mastercard zwar nicht, dafür bietet sie alle technischen Funktonen für eine hochsichere Verschlüssung während jeglicher Transaktion. Zudem haben Sie die Möglichkeit, mit der Kreditkarte der Norisbank kontaktlos per NFC zu bezahlen.

Fazit

Alles in allem stellt die Norisbank Mastercard Kreditkarte eine gute Alternative zu anderen Kreditkarten von diversen Direktbanken dar. Es wird weder eine jährliche Gebühr verlangt, noch müssen Sie irgendwelche Gebühren für Bargeldabhebungen bezahlen.

Die übrigen Konditionen sind vergleichsweise sogar ein Stück besser, die andere Direktbanken wie die Volksbank oder comdirect. Daher dürfte es sich lohnen, sich ausführlicher über die Kreditkarte der Norisbank zu informieren. Unter diesem Link können Sie sie beantragen.

 

Hinweis: Weitere Informationen zur Kreditkarte finden Sie auf der offiziellen Seite mit den Geschäftsbedingungen der Bank.

 

WERBUNG